Schutzschaltungen und Batterie-Management-System (BMS)

Schutzschaltungen

Lithium-Ion Akkupacks benötigen immer eine Schutzschaltung, welche eine eventuelle Überladung, Tiefentladung, Überstrom sowie möglicherweise auftretende Kurzschlüsse wirksam verhindert. Gleichzeitig sollte die eingesetzte Elektronik möglichst wenig Strom verbrauchen, um den Akkupack nicht zusätzlich zu entladen. Aus diesem Grund entwickeln wir Schutzschaltungen auf dem neusten Stand der Technik und ausschließlich mit serienerprobten Markenbauteilen.

Elektronik nach Maß

In unserer Entwicklungsabteilung realisieren unsere Ingenieure und Techniker maßgeschneiderte Kundenlösungen, welche den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Diese Lösungen beinhalten neben den Schutzschaltungen und Managementsystemen auch den Akkupack selbst sowie eventuelle zusätzliche Systemkomponenten. Die computergestützte Entwicklung garantiert dabei höchste Qualitätsstandards. Die Serienfertigung unserer Elektroniken findet in Deutschland statt.

Batterie-Management-Systeme

Unsere Batterie-Management-Systeme können als konsequente Weiterentwicklung der klassischen Schutzschaltung angesehen werden. Ergänzend zu den Standardfunktionen der Schutzschaltung stellt ein BMS weitere relevante Daten wie z. B. den aktuellen Ladezustand, die aktuelle Temperatur, die Anzahl der Ladezyklen sowie zahlreiche andere Informationen für eine weitere Verarbeitung zur Verfügung. Diese Daten können über einen SM-, I²C- oder CAN-Bus ausgelesen werden.

Broschüre herunterladen